Mindat Logo
bannerbannerbannerbanner
Willkommen!

genaue Fundortangabe

geschrieben von Sebastian Mueller  
genaue Fundortangabe
29.03.2009 15:23:42
    
Hallo zusammen,
ich lade gerade Fundortbilder hoch die es in der mindat Liste nicht gibt --> siehe Brilon.Nun hat sich mindat diesbezüglich bei mir gemeldet und bittet um korrekte Angaben.Im Raum Brilon gab es allein 39 reine "Spatgruben" (http://www.the-crystalminer.com/BrilonerSpatbergbau.htm) und eine Menge "Galmeibergwerke".Ich denke das man die Fundortliste in mindat dem anpassen müsste!Nur ich kann es leider nicht,da ich in der englischen Sprache nicht ganz bewandelt bin.Kann da jemand helfen?

Glück auf
Ingo
Re: genaue Fundortangabe
30.03.2009 12:49:36
    
Hallo Ingo,
ist ganz einfach:
Wenn du z.B. die Grube Eichholz 2 bei Thülen hinzufügen willst,
gehst du zu Thülen (http://www.mindat.org/loc-66366.html), klickst auf "Add sublocality", gibst dann bei "Locality name" vor dem Komma ganz links "Eichholz 2 mine" ein und bei "Name in original language" "Grube Eichholz 2".

Wenn ein Ort in der Hierarchie unterhalb Brilon fehlt, muß mit der gleichen Prozedur zuerst dieser Ort eingegeben werden, bevor eine Grube bei diesem Ort eingegeben werden kann.

[Nachtrag: der neue Eintrag wird dann jeweils von uns Managern geprüft, bevor er freigeschalten wird. Bei den hochgeladenen Photos läuft es genauso.]

GA, Uwe



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.03.2009 12:55 von Uwe Kolitsch.
Re: genaue Fundortangabe
30.03.2009 16:10:32
    
Danke Uwe,für die Information. Ich werde mich heute Abend in Ruhe mal daran begeben. Wenn es nicht geht, melde ich mich nochmal.

Es wird aber sicher keinen Sinn machen alle 39 "Spatgruben" aufzulisten,davon sind gerade mal noch eine Hand voll zugänglich.Ähnlich sieht es mit den Galmei Bergwerken aus,von dehnen ist aber leider im Moment keins zugänglich.Oder werden diese als historische Informationen auch gesammelt?Dann gäbe es auch noch eine ganze reihe von Eisenerzbergwerken.

Glück auf
Ingo
Re: genaue Fundortangabe
30.03.2009 16:23:40
Hallo Ingo,

Historische Information ist auch nuetzlich! Viele Bergwerke in Mindat sind nicht mehr zugaenglich. Mineralien aus solche Gruben sind immer noch in alte Sammlungen und im Handel zu finden und der Besitzer darf sich wundern wo der alte "Spatgrube" war, und ob der Name stimmt, und welcher Begleitmineralarten dort vorkamen.

Glueck auf,
Alfredo
Re: genaue Fundortangabe
30.03.2009 21:04:45
    
Hallo Uwe,
ich bin deiner Anleitung gefolgt.Soweit wie du es Beschrieben hast kam ich auch,wo ich aber die Änderung hochladen wollte kam ich nicht mehr weiter (es ging nicht mehr weiter).Es kam immer wieder das gleiche Feld.Muß ich da etwa noch mehr Eintragen,wie z.B. GPS Koordinaten und allgemeinen Text?Wenn ja gestaltet sich das etwas schwierig,weil ich kein GPS Gerät habe um die genauen Koordinaten zu ermitteln.Und mit Text ist das so eine Sache.Da ich im Moment erst über die VHS einen Anfänger Kurs in Englischer Sprache besuche,könnte es eine ganze Weile dauern bis ich fachliche Dinge einiger Maßen übersetzen kann.Ich bin zwar Willens zu lernen,aber das funktioniert nur im Rhamen meiner Möglichkeiten.

Hallo Alfredo,
ich denke das aus den meisten dieser Gruben keine Mineralien herausgekommen sind,aber genau Wissen kann ich es nicht.Wenn ich weiß wie es mit den Eintragen geht,kann ich es ja nach und nach nachtragen.Es sind wirklich eine ganze Menge alter Bergwerke!

Glück auf
Ingo
avatar Re: genaue Fundortangabe
30.03.2009 21:07:50
    
Hi Ingo,
wenn es Probleme gibt, sach Bescheid .. vielleicht kann ich helfen. Gruß von Jana übrschens smileys with beer mit der war ich eben fuddern, hörte, ihr wart ein bissel klopfen letztens.

Cheers
Roger

P.S. kommse nach Säng Marie?
Re: genaue Fundortangabe
30.03.2009 21:32:21
    
Hallo Roger,
lange nichts mehr "gehört" von dir.Ja ich habe vor nach Markirch zu kommen,Donnerstag-Freitag wenn es klappt.Na ich hoffe den beiden hat das Steine klopfen etwas Spaß gemacht.Ansonsten hatten die beiden ja nun nicht gerade den besten Zeitpunkt erwischt,in Hessisch Sibirien einzufallen,die haben mir echt leid getan. :( Ferienregion mit Regengarantie ist mal was anderes,Sonne kann ja jeder haben.:D
Dank Jens ,Quäle ich mindat mit meiner Person >:D< und baue hier Fundortbilder ein.Ja und da könnte ich schon hilfe gebrauchen,nur muß mir erst einmal jemand sagen was hier alles an Infos gebraucht werden,wenn man die Fundortdatenbank erweitert.Meine Fähigkeiten in der englischen Sprache sind sehr begrenzt,für die Fundortbilder hat es gereicht aber mehr könnte sehr schwer werden.Nunja kein Problem welches sich nicht lösen lässt.

Gruß und Glück auf
Ingo



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.03.2009 21:33 von Ingo Loeffler.
avatar Re: genaue Fundortangabe
30.03.2009 22:32:53
    
passt scho winking smiley
sag konkret Bescheid was net klappt

cheers
Roger
Re: genaue Fundortangabe
02.04.2009 11:54:26
    
Hallo Ingo,
GPS Koordinaten oder beschreibender Text sind für das Erstellen einer neuen Lokalität in der Hierarchie nicht notwendig (man kann später beliebig Infos hinzufügen).
Nur für Mineralien muß eine Referenz angegeben werden.

Was ich vergessen hatte: nach dem Eintragen der Lokalitätsnamen unten im Fenster auf Submit klicken (ist aber eh' logisch, denke ich).
Re: genaue Fundortangabe
03.04.2009 14:55:04
    
Hallo Uwe,
irgendwie hat es geklappt.Ich habe erst einmal die editiert,wo ich Bildmaterial hatte.Werde Zeitnah mal alle anderen Gruben aus dieser Gegend eintragen.

Gruß Ingo
Autor:

Betreff:


Dateianhänge:
  • Erlaubte Dateiendungen: gif, jpg, png
  • Keine Datei darf größer sein als 1000 KB
  • 3 weitere Dateien können diesem Beitrag angehängt werden

Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically. If the code is hard to read, then just try to guess it right. If you enter the wrong code, a new image is created and you get another chance to enter it right.
CAPTCHA
Nachricht:
Mineral and/or Locality  
Search Google  
Copyright © Jolyon Ralph and Ida Chau 1993-2014. Site Map. Locality, mineral & photograph data are the copyright of the individuals who submitted them. Site hosted & developed by Jolyon Ralph. Mindat.org is an online information resource dedicated to providing free mineralogical information to all. Mindat relies on the contributions of thousands of members and supporters. Mindat does not offer minerals for sale. If you would like to add information to improve the quality of our database, then click here to register.
Current server date and time: September 1, 2014 07:45:43
Mineral and Locality Search
Mineral:
and/or Locality:
Options
Fade toolbar when not in focusFix toolbar to bottom of page
Hide Social Media Links
Slideshow frame delay seconds