Mindat Logo
bannerbannerbannerbanner
Willkommen!

Falsche Fundortangabe

geschrieben von Peter Kohorst  
Falsche Fundortangabe
11.02.2011 17:11:04
Hallo ..

das muss lauten: Krämerstein - nicht Krämerstern (letzteres gibt es gar nicht)

[www.mindat.org]

.. war selbst oft genug dort auf der Stollenhalde der ehemaligen Grube Krämerstein! 1997 müsste es gewesen sein, dass dort die letzte Grabung durch Mineralogen und Geologen durchgeführt wurde. Hauptsächlich jedenfalls durch das Hessische Landesamt für Bodenforschung.
Außerdem gibt es von dort meines Wissens kein Albit; dafür aber definitiv Serizit! Die anderen Mineralien auf der Liste sind zutreffend.

Gruß

Peter Kohorst
avatar Re: Falsche Fundortangabe
11.02.2011 18:08:55
    
Hallo Peter,
geändert und Literaturzitat eingefügt. Die Mineralienliste lasse ich unverändert, muss zuvor mal die Literatur und Sammlerberichte checken,

cheers
Roger
Re: Falsche Fundortangabe
11.02.2011 20:39:39
Hallo Roger,

vielen Dank! Ja, genau an Dr. Kirnbauer dachte ich auch dabei (Referenz ist zutreffend). Mit ihm war ich selbst auch schon im Gelände bevor er leider von Hessen nach Bochum zog. smiling smiley

Leider habe ich zur Fundstelle "Krämerstein" selbst noch nichts veröffentlicht; dafür aber zur Basalt-Mineralisation des Erbsenackers von Wiesbaden-Naurod im Jahrbuch - Band 119 - des Nassauischen Vereins für Naturkunde - Wiesbaden 1998. Diese Fundstelle liegt nur wenige Meter von der Fundstelle "Krämerstein" entfernt. Die meisten der im nachfolgenden Link aufgeführten Mineralien habe ich dort während mehrerer Exkursionen zur Fundstelle selbst entdeckt und röntgenanalysieren lassen und damit die von Sandbergers im 19. Jhd. erstmals von dort beschriebenen Funde zum größten Teil bestätigen und einiges präzisieren können (z.B. die frühere Bez. "Bol" = Montmorillonit oder der frühere "Apatit" = Hydroxylapatit).

[www.mindat.org]

Die Mineralienliste über den "External Link" (hier: Mineralienatlas) kann somit auch in die Mineralienliste von Mindat bedenkenlos übernommen werden. Hydroxlapatit xx war aber bei weitem nicht das einzige Mineral, das ich von dort beschrieben habe.

Bei den Angaben hier ..

[www.mindat.org] stimmt aber leider gerade mal nur der Hydroxylapatit. Albit, Azurit und Malachit konnten zumindest nicht von mir dort nachgewiesen werden und passen wohl auch kaum zum Basalt oder zu diesem Basalt-Typ, wo in erster Linie neben Chromdiopsid, Olivin und Enstatit vorkommen.


Herzliche Grüße
Peter



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.02.2011 21:01 von Peter Kohorst.
avatar Re: Falsche Fundortangabe
11.02.2011 22:36:49
    
Hallo Peter,
bin gerade etwas out of time .. wenn Du Listen zu Mineralen / Fundorten in der Gegend hast, poste sie bitte komplett hier oder besser noch schick mir ne PM. Ich kann die dann ggf. einpflegen (sofern ich mal ein paar Minuiten Zeit finde, im Moment ists grade stressig) , mit der Referenz pers. comm. P. Kohorst sofern nirgendwo anders erwähnt und bei den analysierten den Zusatz XRD confirmed.
Cheers und Glückauf
Roger

P.S. der zweite link von Dir bezieht sich auf ALLE Fundstellen bei Naurod, d.h. da ist sowohl der Basalt als auch die Erzgrube drin. Beim click auf die einzelnen Fundorte sieht das dann anders aus.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.02.2011 22:39 von Roger Lang.
Re: Falsche Fundortangabe
12.02.2011 07:59:50
Hallo Roger,

vielen Dank für Deine Hinweise. Ich melde mich dann gerne per PM mit den gewünschten Angaben wieder. Habe momentan auch nicht viel Zeit also voraussichtlich nächste Woche dann.

Gruß und Glückauf
Peter
avatar Re: Falsche Fundortangabe
12.02.2011 12:36:03
    
@Roger

"röntgenanalysiert" muss nicht notwendigerweise XRD bedeuten. Insbesondere bezüglich der Identifikation des Hydroxylapatits wäre dies wohl zu hinterfragen ...
Re: Falsche Fundortangabe
13.02.2011 09:11:44
"Insbesondere bezüglich der Identifikation des Hydroxylapatits wäre dies wohl zu hinterfragen ... "

XRD und EDX wurden durchgeführt von Guenter Blass. Ich habe außerdem - siehe Beiträge weiter oben - die genaue Quelle (Jahrbuch ...) genannt. Darin steht ja auch die komplette Veröffentlichung von mir drin inklusive des Satzes, dass beim Hydroxlapatit XRD und EDS vorausgegangen sind.

Es ist leicht das nachzuprüfen.

und hier zur Sicherheit noch einmal ..
"... zur Basalt-Mineralisation des Erbsenackers von Wiesbaden-Naurod im Jahrbuch - Band 119 - des Nassauischen Vereins für Naturkunde - Wiesbaden 1998...."

Alle Analysen-Ergebnisse habe ich selbstverständlich auch aufgehoben. Ich bin auch gerne bereit diese, an wen auch immer - in Kopie - zuzusenden. Kein Problem.
Nach jeder Analyse die ich in Auftrag gab und für die ich ja auch jedes Mal einiges "hingeblättert" habe, erhielt bisher auch immer derjenige, der die Analysen vornahm, mein Manuskript zur Durchsicht vor Veröffentlichung.

Schönen Sonntag noch!

Gruß
Kohorst



10 mal bearbeitet. Zuletzt am 13.02.2011 12:35 von Peter Kohorst.
Autor:

Deine Emailadresse:


Betreff:


Dateianhänge:
  • Erlaubte Dateiendungen: gif, jpg, png
  • Keine Datei darf größer sein als 1000 KB
  • 3 weitere Dateien können diesem Beitrag angehängt werden

Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically. If the code is hard to read, then just try to guess it right. If you enter the wrong code, a new image is created and you get another chance to enter it right.
CAPTCHA
Nachricht:
Mineral and/or Locality  
Search Google  
Copyright © Jolyon Ralph and Ida Chau 1993-2014. Site Map. Locality, mineral & photograph data are the copyright of the individuals who submitted them. Site hosted & developed by Jolyon Ralph. Mindat.org is an online information resource dedicated to providing free mineralogical information to all. Mindat relies on the contributions of thousands of members and supporters. Mindat does not offer minerals for sale. If you would like to add information to improve the quality of our database, then click here to register.
Current server date and time: November 24, 2014 17:53:13
Mineral and Locality Search
Mineral:
and/or Locality:
Options
Fade toolbar when not in focusFix toolbar to bottom of page
Hide Social Media Links
Slideshow frame delay seconds