Mindat Logo
bannerbannerbannerbanner
Willkommen!

Pleochroismus bei Calcit xx

geschrieben von Norbert Fuchs  
avatar Pleochroismus bei Calcit xx
26.12.2011 22:14:35
    
Hallo,

ich hab hier eine Anfrage an Eifelexperten.
Von einem Sammlerkollegen bekam ich Material von der Löhley zum aufbereiten,bestimmen,formatisieren usw.
Dabei entdeckte ich unterm Mikroskop sehr kleine Kristalle mit einer auffälligen hellblauen Farbe.Dreht man die
Stüfchen im Licht,werden die xx farblos.Das funktioniert natürlich auch umgekehrt,also müsste hier eine Art von
Pleochroismus vorliegen.Zuerst dachte oder hoffte ich,dass es sich um eine seltene Spezies handelt.
Es ist aber sicherlich nur Calcit.Die xx haben einen für trigonale Minerale typisch dreieckigen Querschnitt,an
Bruchstellen kann den typischen Glanz des Calcits erkennen und ein Tropfen HCL hat dann auch die letzten
Zweifel ausgeräumt.Nun aber meine Fragen an Eifelkenner:

-sind solche xx schon länger bekannt?

-gibt es Publikationen dazu?

-wie läßt sich der Farbwechsel erklären?


Ich hab auch versucht ein Foto zu machen,aber die hellblaue Farben wollen sich einfach nicht ablichten lassen!
Die Paragenese wäre noch zu erwähnen:Nephelin,Apatit,Pseudo-Brookit und "Biotit".

Glüch Auf
Norbert
Re: Pleochroismus bei Calcit xx
29.04.2012 07:28:50
Wurden die XX als Dünnschliff im polarisiertem Licht (II Nicols) untersucht?
avatar Re: Pleochroismus bei Calcit xx
04.06.2012 21:29:35
    
Nein,ein Dünnschliff wurde nicht angefertigt.Die xx wurden lediglich im Auflicht
mit dem Stereomikroskop betrachtet.
Re: Pleochroismus bei Calcit xx
04.06.2012 22:27:19
Ich habe zwar keine Ahnung von Eifel-Mineralien, aber Pleochroismus von allochromatisch gefärbten Kristallen an sich farbloser Minerale ist nichts ungewöhliches.
Ich kenne das zwar nur - in sehr schwacher Form - von Quarzen, aber dort tritt es sowohl bei Farbzentren (Amethyst, Citrin, Rauchquarz, Prasiolit, Rosa Quarz) als auch bei Fremdionen im Gitter (gezüchtete Kristalle mit Fe-Ionen) und bei orientierten Einschlüssen (Rosenquarz) auf.
Vergleichbare Ursachen wären auch hier möglich.

Eines sollte man aber auf jeden Fall vorher klären: Dass es sich nicht um ein Artefakt der Beleuchtung handelt.
Der Effekt wird ja mit reflektiertem Licht beobachtet und nicht wie üblicherweise im Durchlicht. Und da ist Drehen im Licht schon sehr "unspezifisch".
Man sollte zunächst einmal prüfen, ob sich der Effekt auch bei Durchsicht durch einen Polarisationsfilter und durch Drehen desselben nachvollziehen lässt.
Alternativ könnte man den Polfilter auch vor die Lichtquelle halten und drehen.
Pleochroismus hat mit spezifischer Absorption unterschiedlich polarisierten Lichts zu tun, der Effekt müsste also in polarisiertem Licht viel deutlicher sein.
avatar Re: Pleochroismus bei Calcit xx
04.06.2012 23:12:44
    
Hallo Norbert,

Ich bin unsicher, aber da Calcit ist trigonal, ich denke, es sollte für zwei Farben und für Calcit zu sein dichroitische möglich. Alles Gute.


Ron
avatar Re: Pleochroismus bei Calcit xx
05.06.2012 15:27:48
    
Danke Ron,

speziell aus der Eifel kannte ich solche xx bisher noch nicht,auch keiner meiner
Sammlerfreunde.

Gruß Norbert
Autor:

Deine Emailadresse:


Betreff:


Dateianhänge:
  • Erlaubte Dateiendungen: gif, jpg, png
  • Keine Datei darf größer sein als 1000 KB
  • 3 weitere Dateien können diesem Beitrag angehängt werden

Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically. If the code is hard to read, then just try to guess it right. If you enter the wrong code, a new image is created and you get another chance to enter it right.
CAPTCHA
Nachricht:
Mineral and/or Locality  
Search Google  
Copyright © Jolyon Ralph and Ida Chau 1993-2014. Site Map. Locality, mineral & photograph data are the copyright of the individuals who submitted them. Site hosted & developed by Jolyon Ralph. Mindat.org is an online information resource dedicated to providing free mineralogical information to all. Mindat relies on the contributions of thousands of members and supporters. Mindat does not offer minerals for sale. If you would like to add information to improve the quality of our database, then click here to register.
Current server date and time: October 25, 2014 09:32:22
Mineral and Locality Search
Mineral:
and/or Locality:
Options
Fade toolbar when not in focusFix toolbar to bottom of page
Hide Social Media Links
Slideshow frame delay seconds